beratung

Lebenshilfe - Offene Hilfen

Wir sind für Sie da

 

Familienentlastender Dienst (FED)

Der Familienentlastende Dienst wendet sich an  Familien und Angehörigen von Kindern und Erwachsenen mit Behinderung.

Unser Ziel ist für die Unterstützung der Familien zu sorgen und zugleich den Menschen mit Behinderung die Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft zu ermöglichen.

Die Begleitung  wird  in Bezug auf Dauer, Zeitpunkt und die individuelle Betreuung  mit den Wünschen und dem Bedarf des Menschen mit Behinderung und der Familie abgestimmt. Die Betreuung kann in der Familie als auch außerhalb der Familie stattfinden.

Was bieten wir an?

  • Stundenweise  Betreuung und Begleitung in der Familie
  • Assistenz bei der Pflege
  • Begleitung zu Freizeitangeboten
  • Gemeinsame Gestaltung der Freizeit

Was wird ermöglicht?

Mit Hilfe des Familienentlastenden Dienstes  möchten wir  für die Menschen mit Behinderung durch die individuelle  Betreuung

  • die Selbständigkeit  unterstützen
  • die Selbstbestimmung  fördern
  • und die aktive Teilhabe am Leben ermöglichen.

Außerdem können durch den FED positive Aspekte  für die pflegenden und betreuenden Familienangehörigen geschaffen werden:

  • Zeit finden für die Geschwisterkinder
  • Zeit verbringen mit dem Partner
  • in Ruhe Besorgungen machen
  • Arztbesuche erledigen
  • Freiräume schaffen und für Erholung  sorgen
  • Und vieles mehr

 

Wie ist die Vorgehensweise?

Um den Familienentlastenden Dienst einzuleiten, rufen Sie bei den Offenen Hilfen an, um einen Termin zu vereinbaren.
Gerne kommen wir auch zu Ihnen nach Hause, um mit Ihnen über die mögliche Unterstützung nach Ihren Wünschen und Bedarfen bezüglich Dauer, Häufigkeit, Zeit,  Interessen und  Assistenz  eine bestmögliche  Lösung zu finden.
Wir bemühen uns, eine geeignete Person oder Personen  zu finden, die den FED in Ihrer Familie übernehmen können und mit Ihrer Zustimmung eine zuverlässige, vertrauensvolle  und kontinuierliche  Betreuung nach Ihren Vorstellungen gestalten.

Wie wird der Familienentlastungsdienst finanziert?

Die Finanzierung des Familienentlastungsdienstes ist  für Menschen mit Behinderung mit Pflegestufe 0, I, II oder III möglich.
Informationen zur Finanzierung des Familienentlastungsdienstes erhalten sie auf unsere Homepage oder direkt bei den Offenen Hilfen. Wir beraten Sie gerne.

Kontaktadresse:
Offene Hilfen / Familienentlastender Dienst, Wiesenstraße 32, 91781 Weißenburg

Gertraud  Lodermeyer

(Heilpädagogin)

Tel. 09141/ 974 78 30
Fax: 09141 / 974 78 29
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!